BRANOseal (Selbstklebendes Papier oder Wellpappe)

Charakteristik

BRANOseal ist ein selbstklebendes (kaltsiegelfähiges) Papier auf der Basis von ungebleichtem Kraftpapier. Es kann zu BRANOseal-Wellpappe weiterverarbeitet werden. BRANOseal-Wellpappe ist eine einseitig offene Wellpappe, deren B-Welle aus dem selbstklebenden Papier gefertigt wurde, welches nur gegen sich selbst haftet. Erhöhte Siegeltemperaturen sind nicht erforderlich.

 

Anwendungsbeispiele

BRANOseal oder BRANOseal-Wellpappe werden für intelligente Verschlusslösungen im Verpackungsbereich eingesetzt.

 

Die beschichtete Seite haftet gegen sich selbst, nicht aber am zu verpackenden Gut. Weitere Verschlussmittel, wie z.B. Klebe- und Umreifungsbänder, sind überflüssig. BRANOseal-Wellpappe schützt das Packgut zusätzlich aufgrund der Polsterwirkung. Ein Kraftliner in der Außenlage verbessert den Durchstoßwiderstand gegenüber äußeren Einwirkungen.

 

BRANOseal-Wellpappe wird verwendet:

  • im Versandhandel als ideale Verpackung für das schnelle und unkomplizierte Einpacken von Büchern, CDs und DVDs,Videokassetten sowie Spielen,
  • in der Möbelindustrie zum schonenden Ummanteln von oberflächenempfindlichen Stuhl- und Tischbeinen,
  • bei der Herstellung von Fahrrädern, Kinderwagen, Spielzeug, zum Verpacken lackierter Rahmen, Stangen etc.

 

Papierqualität

BRANOseal-Wellpappe besitzt eine B-Welle. BRANOseal siegelt am besten bei Raumtemperatur und ist maschinell verarbeitbar. BRANOseal hat ein homogenes Aussehen und ist geruchsneutral.

 

Die BRANOseal-Beschichtung entspricht der FDA 175.105 „Indirect food adhesives and components of coatings“ und ist somit für den indirekten Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen (abgedeckte Klebenaht).

 

Lieferformen

Rollen passend zu unseren Arbeitsbreiten.

 

BRANOseal-Wellpappe:

Rollen- und Bogenformate auf Anfrage.

 

Lagerung

Kühl und trocken, geschützt vor Sonneneinstrahlung. BRANOseal muss innerhalb von 6 Monaten zum Einsatz kommen.


Entsorgung

BRANOseal ist stofflich verwertbar. Da der Heizwert > 11.000 kJ/kg liegt, kann das Material einer energetischen Verwertung zugeführt werden. Ist eine Verwertung technisch nicht möglich oder zumutbar, kann das Material unter Beachtung der örtlichen, behördlichen Vorschriften zusammen mit dem Hausmüll abgelagert oder verbrannt werden.

 


 

Ihr Ansprechpartner:

 

Fabian Böhm
Telefon: +49 6404 9142-850

Telefax: +49 6404 9142-642
E-Mail: branotech@branopac.com

 

 

Diesen Artikel drucken


Deutsch | English | Français
Startseite | News | Karriere & Job | Kontakt | Anfahrt | Newsletter
Social Media
Facebook Youtube
NEWS
 
Der Marketingclub Mittelhessen e.V. zu Gast bei der BRANOpac GmbH » weiter
Beim diesjährigen DQS-Audit konnte BRANOpac mit durchweg hoher Qualität glänzen. » weiter
Bei den Festlichkeiten in der Miller Hall gab es diesmal ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk. » weiter
Neuer Blechrein Onlineshop macht Lust auf mehr » weiter
Unternehmen weckt großes Interesse bei Schülerinnen und Schülern » weiter
BRANOpac in der Presse
» Hier gelangen Sie zu unserem Pressespiegel